Ausrüstung

Ein Schreiber ohne Feder,
ein Schuster ohne Leder,
ein Landsknecht ohne Schwert
sind keinen Heller wert.

Deutsches Sprichwort

Für das Anfängertraining wird die benötigte Ausrüstung am Anfang gestellt. Mitzubringen sind lediglich Sportsachen und rutschige (nicht mehr benötigte) Socken z.B. aus Baumwolle, nach dem Probetraining außerdem außerdem Handschuhe (z.B. Fahrradhandschuhe) und eine Kopfhaube (z.B. aus Baumwolle).
Später sieht die gewünschte Kleiderordnung das Vereinsshirt, Kniebundhosen und Kniestrümpfe vor.

Wer sicher ist, dass er dauerhaft im Verein trainieren möchte, kann sich zunächst eine Fechtmaske und ein Trainingsschwert zulegen.

Im Fortgeschrittenentraining sind eine Fechtjacke, Sparringshandschuhe und weitere Protektoren sinnvoll.

Empfehlungen erhaltet ihr von den Trainern und vom Zeugwart.