6. Dresdner Fechtschul am 24. und 25. September 2016

>> Zu Mittag aber nach dem Essn

Ist ein ManhafftFechtschuelgewesn,

Sigmund Faulbeltz (in seinem standt,

Ist er Churfürstlicher Trabant)

Ein Bruder uff S. MarciStuel,

Hielt uff dem Schlosshoff die Fechtschuel,

Da war manch frischer Hahn dabey,

Nicht allein Trabenten und Lackey,

Sondern viel von frembdenkommen hin,

Zu fechten nach ehr und gewin,

Die schonten ja ein ander nicht,

 

Weder den Kopf noch daß Gesicht,

Giengen einander umb die Haar,

Und gaben immer Wahr umbWahr,

Mancher bekam auff seinen Pusch,

Vom andern ein gute Husch,

In allerlyWehrn die man tregt,

Uff die Fechtschuln, darin man pflegt

Zu fechten, waren da zugegen.

Man thatauffjed ein gnant Geld legn,

In was vor Wehr einer ein schlug,

Dasselbe Geld er davon trug,

Und durfts der ander doch nicht klagn,

Ob ihn schon dieser hart geschlagn,

Er wurddarzu noch ausgelacht,

Keinem mans allda anders macht. <<

Ganz im Sinne, wie es vor über 400 Jahren Wolfgang Ferber, Chrufürstlicher Sächsischer Pritschenmeister, in „einfelitge Deutsche Reime“ brachte, richten wir auch heute die Dresdner Fechtschul aus.

Zu einem freundschaftlichen Kräftemessen werden die Teilnehmer in zwei Gruppen – Marxbrüder und Federfechter – eingeteilt und kämpfen in einem Gruppenturnier um den Sieg für ihre Mannschaft. Dabei ist es – heute wie damals – so, dass ein jeder aus einer Gruppte das Recht hat, mit einer Wehr (Waffe) seiner Wahl einen Kampf zu fordern. Aus der anderen Gruppe kann wiederum jeder der Forderung nachkommen. Für jedes Gefecht gibt es für eine bestimmte Wehr ein „gnant Geld“ (in Anbetracht der klammen Vereinskasse sind es Schokomünzen) zu gewinnen, welches der Gewinner für seine Mannschaft einstreicht.

Jedes Gefecht besteht aus drei Kämpfen, wobei ein Kampf nach einem Treffer beendet ist. Im Sinne der Freundschaftlichkeit, die bei diesem Turnier im Vordergrund steht, zeigt ein jeder Fechter die erhaltenen Treffer selbst an. Den Kampf gewinnt der, welcher den Treffer am höchsten platziert hat. Das Gefecht gewinnt, wer die meisten Kämpfe gewonnen hat.

Ein Schiedsrichter wird die Gefechte leiten und dafür Sorge tragen, dass keiner sich unredlich verhält oder einander Schaden zugefügt wird.

Um möglichst vielfältige historisch belegte Aspekte des Turnierwesens wiederzugeben, gibt es bei der Dresdner Fechtschul auch eine Variante des Fußturniers. Eine sehr schöne Beschreibung dazu und zur Fechtschul allgemein ist unter http://fechtgeschichte.blogspot.de/2012/01/fechtschul-und-futurnier-auf-der.html zu finden.

In diesem Jahr kommt zu dem beschriebenen Modus erstmals ein Einzelturnier hinzu. Dabei kämpft jeder einzelne um den Sieg. Die Regeln dafür sind in diesem Dokument http://schwertspiel.de//files/turniersystem.pdf zusammengefasst.

_______________________________________________

 

Anmeldung

_______________________________________________

Örtlichkeiten

Fechtschul

Hans-Erlwein-Gymnasium
Eibenstocker Str. 30
01277 Dresden

 

Abendveranstaltung

Gutzkowclub e.V.
Gutzkowstraße 29-33
01069 Dresden

_______________________________________________

Zeitplan

Den Zeitplan findet ihr im Downloadbereich.


_______________________________________________

Kostenüberblick

 Teilnahme
 Beschreibung  Kosten
Fechtschul Gruppenturnier und Seminar 25 €
Einzelturnier Einzelturnier für Langschwert
Mindestteilnehmerzahl: 16
10 €
Abendveranstaltung im
Club Gutzkow
Buffett und kleines Programm
10 €

 

_______________________________________________

Seminar

Auf der 6. Fechtschul in Dresden wird die Meyer Class Hammaborg einen Workshop über das Schwert nach Joachim Meyer geben.
Wir beschäftigen uns mit den Prinzipien, die uns Joachim Meyer in seinem Werk vermittelt und versuchen anschliessend das Gelernte, an einigen Beispielen, praxisorientiert umsetzen.
 

Inhalte:

- Grundlagen der Körper- und Schwertarbeit
- taktische Maßnahmen des Zufechten
- Umsetzung typischer Techniken und Abfolgen

Der Workshop wird mit ordentlichem Aufwärmen, Drillübungen und einer Abschlussbesprechung abgerundet.

 

_______________________________________________

Downloadbereich

Download | Regelwerk: Einzelturnier-Langschwert
Download | Zeitplan 6. Fechtschul

Regelwerk zu den Gruppenturnieren folgt bald.

_______________________________________________